Leerflaschensortierung

 
sx_bev.png

HEUFT SX

Fremdflaschen aussortieren: Sortenreine Leergutzuführung.

Für die Effizienz von Mehrweg-Abfüllanlagen ist eines entscheidend: Dass nur das reinkommt, was auch rein darf. Werden leere Glas- und PET-Flaschen nicht sortenrein zugeführt, beeinträchtigt das den Wirkungsgrad der gesamten Linie. Abhilfe schafft der HEUFT SX. Die Flaschensortierung nimmt Mehrwegbehälter ganz genau unter die Lupe und lässt nur diejenigen in die Produktion einfließen, die auch hineingehören.

 

ANFRAGE

Überprüfung des Formats

Abweichungen abdecken: Flaschenform untersuchen.

Zu hoch, zu niedrig, anders geformt: Der HEUFT SX überprüft die Behälterdimensionen und zieht Flaschen abweichender Formate sicher aus dem Verkehr.

Weiterlesen...

In einem Zusammenspiel aus ausgeklügelten Beleuchtungs-, Kamera- und Bildverarbeitungstechnologien generiert er ein Schattenbild jeder durchlaufenden Flasche. Weicht deren Höhe oder Form von dem im System hinterlegten Referenzmuster ab, ist sie als sortenfremd identifiziert. Mit demselben Verfahren werden auch andersartige Behälterstrukturen wie Einbuchtungen oder Einbrandetiketten sicher erkannt.

 

 

Fullscreen

Helligkeits- und Farberkennung

Den Durchblick behalten: Fehlkolorierte Flaschen aufspüren.

Zu hell, zu dunkel, falsch gefärbt: Die Leergutsortierung überprüft mit optischen Technologien die Helligkeit und Farbgebung der Flaschen. Dazu muss zunächst ein Referenzbehälter Farbe bekennen; mit seiner Hilfe wird die Wunschkolorierung eingestellt.

Weiterlesen...

Mit diesen Referenzwerten, werden die Ergebnisse der zu untersuchenden Leerflaschen verglichen: Stimmen Helligkeit und Kolorierung mit den Referenzwerten überein, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Gut-Flasche. Eventuelle Schwankungen der Kolorierung werden bei dieser Beurteilung automatisch ausgeglichen. Selbst mit bloßem Auge nicht zu erkennende Unterschiede wie UV-Beschichtungen von Weißglasflaschen identifiziert der HEUFT SX sicher.

 

 

Fullscreen

Verschluss- und Mündungskontrolle

Verschlossene und nicht verschließbare Leerflaschen aussortieren: Untersuchung der Flaschenöffnung.

Verschlossen, verformt, ungeeignet: Um Leerflaschen zu reinigen, wieder zu befüllen und sicher verschließen zu können, dürfen sie nicht zu sein. Außerdem muss die Mündung in Form sein. Ansonsten leidet der Wirkungsgrad der ganzen Linie. Um solche Fehler rechtzeitig zu detektieren, überprüft der HEUFT SX den Mündungsbereich im freien Durchlauf.

Weiterlesen...

Mit einem speziellen optischen Verfahren werden verschlossene Behälter sicher identifiziert. Die erwähnte Schattenbild-Technologie macht Abweichungen der Mündungsform sichtbar. Nicht befüll- und verschließbare Flaschen werden so rechtzeitig identifiziert und aussortiert. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Qualität des Endprodukts aus, sondern auch auf die Effizienz und Produktivität der gesamten Abfülllinie.

 

 

Unterscheidung von Glas und PET

Durchmischung verhindern: Überprüfung der Materialeigenschaften.

Einfach, klar, sicher: Der HEUFT SX überprüft das Flaschenmaterial und unterscheidet Glas eindeutig von Kunststoff – und zwar ganz ohne den aufwändigen Einsatz von Röntgen- oder gar Gammastrahlung.

Weiterlesen...

Vielmehr macht sich die Leergutsortierung die unterschiedlichen optischen Eigenschaften der Materialien zunutze, um sie streng voneinander zu unterscheiden. Dabei können selbst Farb- und Dickenschwankungen die Erkennungssicherheit nicht trüben: Glas wird stets als Glas erkannt, eine Verwechslung mit PET ist ausgeschlossen. Das Ergebnis: Sortenreinheit pur – nur Flasche aus dem richtigen Material gelangen in die Abfülllinie.

 

Kombinierte Auswertung aller Messergebnisse

Gesamtwahrscheinlichkeit errechnen: Analyse mittels Fuzzy-Logik.

Kombinieren, vergleichen, urteilen: Unterschiedliche Messverfahren ergeben erst dann ein optimales Ergebnis, wenn man sie miteinander in Verbindung bringt. Schließlich sollen nicht alle Flaschen aussortiert werden. Selbst solche mit nicht eindeutigen, grenzwertigen Eigenschaften, können durchaus die richtigen sein.

Weiterlesen...

Deshalb berechnet die Fuzzy-Logik die Wahrscheinlichkeiten der einzelnen ermittelten Werte in Sachen Sortenzugehörigkeit und kombiniert sie über einen komplexen Algorithmus zu einer Gesamtwahrscheinlichkeit. So müssen sortenreine Leerflaschen mit vernachlässigbaren Abweichungen nicht aussortiert werden. Das wirkt sich positiv auf die Effizienz und Produktivität der gesamten Mehrweganlage aus.

 

Fehlerausleitung

Rückrufe verhindern: Sichere Ausschleusung fehlerhafter Behälter.

Schnell, schonend, treffsicher: Höchste Präzision bei der Fehlererkennung nützt nur dann etwas, wenn betroffene Produkte anschließend auch aus dem Verkehr gezogen werden. Das erledigen Ein- und Mehrsegment-Ausleitsysteme der HEUFT rejector-Reihe präzise und schonend zugleich.

Fullscreen

Produktmonitoring und Selbsttests

Auf Nummer sicher gehen: Exakte Produktverfolgung, regelmäßige Selbsttests.

Immer wissen, wo sich ein bestimmtes Produkt aktuell befindet: Dazu wird jedes einzelne ganz genau verfolgt. Das stellt sicher, dass keines uninspiziert bleibt.

Weiterlesen...

Die integrierte Ausleitüberwachung checkt, ob auch jedes als fehlerhaft identifizierte Erzeugnis tatsächlich aus dem Verkehr gezogen wird. Eine regelmäßige Überprüfung der Erkennungsleistung gewährleisten standardisierte Testprogramme. Netzwerkbasiert lassen sich die Ergebnisse lückenlos dokumentieren und langfristig archivieren.

 

 

HEUFT SPECTRUM TX

Zentral steuern: Eine Plattform für alle Anforderungen.


Präzise, netzwerkfähig, systemübergreifend: HEUFT SPECTRUM TX bildet die Basis des Baukastensystems für unterschiedlichste Technologien, Module und Funktionen. Die Geräte der gleichnamigen Generation lassen sich dank dieser universellen Plattform passgenau an individuelle Anforderungen vor Ort anpassen und jederzeit nachrüsten.

Weiterlesen...

Eine systemübergreifende Komponentengleichheit von 70 Prozent sichert eine hohe Ersatzteilverfügbarkeit. Multi-processingfähig generiert die zentrale HEUFT SPECTRUM TX-Steuereinheit eine hohe Präzision bei der kontinuierlichen Produktverfolgung und Qualitätssicherung. Eine zukunftssichere Netzwerkanbindung stellt eine zuverlässige Fernwartung und Betriebsdatenerfassung für optimale Effizienz und Produktivität sicher. Selbstentwickelte Hard- und Software und ein eigenes Betriebssystem sorgen für Rechenpower und bieten Viren und Malware keine Chance.

 

HEUFT reflexx

Aufnahmen kombinieren, Objekte sicher erkennen: Bildverarbeitung in Echtzeit.

Schnell, leistungsstark, genau: Mehrere Kamera- oder Röntgenaufnahmen miteinander kombinieren und verschiedenste Objekte gezielt erkennen: Das alles realisiert HEUFT reflexx in Echtzeit.

Weiterlesen...

Die selbst entwickelte Hard- und Software bietet ein hohe Rechenkapazität und ist genau auf die Anforderungen der Inline-Qualitätsinspektion zugeschnitten. Sie generiert hochauflösende, rauschfreie Erkennungsbilder und analysiert sie genau. Integrierte Filtertechnologien unterscheiden klar zwischen vermeintlichen und tatsächlichen Fehlern. Das senkt die Fehlausleitrate nachhaltig.

 

HEUFT PILOT

HEUFT-Systeme sicher betreiben: Grafische Benutzeroberfläche mit praktischen Tools.

Übersichtlich, hilfreich, gezielt: Die grafische Benutzeroberfläche HEUFT PILOT überzeugt durch eine leicht verständliche, multilinguale Menüstruktur mit umfangreichen Hilfswerkzeugen. Damit fällt der sichere Betrieb von HEUFT SPECTRUM TX-Systemen nicht schwer.

Weiterlesen...

Wichtige Informationen und eindeutige Fehlermeldungen mit Wartungshinweisen unterstützen den jeweiligen Anwender gezielt. Das vermeidet – zum Beispiel bei Sortenwechseln – Fehleinstellungen und verkürzt Stillstände. Dazu tragen auch passwortgeschützte, auf den jeweiligen Aufgabenbereich angepasste Benutzerebenen bei. Zusätzlich integriert: Ein komplettes Online-Benutzerhandbuch und ein Tool zur unkomplizierten Identifikation und direkten Bestellung von Ersatzteilen.

 

Fullscreen

Netzwerktechnologien

Alles vernetzen: Online-Anbindung für mehr Effizienz und Qualität.

Informationsübermittlung in Echtzeit, Betriebsdatenerfassung, Linienanalyse und Fernwartung: Die Lösung heißt Vernetzung!

Weiterlesen...

Für eine Top-Linieneffizienz und ein optimales Qualitätsmanagement mit deutlich schnelleren und einfacheren Arbeitsabläufen verfügen HEUFT-Systeme über zukunftssichere Netzwerk-Schnittstellen (Gigabit-Ethernet, TCP/IP) zur Online-Anbindung per Internet und Datenbankinterface (SQL/DDE). Produktionsdaten, Schichtprotokolle, Produktivitäts-, Fehler- und HACCP-Grenzwertanalysen werden so netzwerkweit verfügbar. Das Resultat: Eine frühzeitige Erkennung von Qualitäts- und Wirkungsgradproblemen. Die firewallgeschützte Direktverbindung mit dem HEUFT TeleService realisiert rund um die Uhr eine kompetente Fernwartung.

 

HEUFT CleanDesign

Ganz einfach reinigen: Hygieneoptimierte Konstruktion.

Zugänglich, sauber, sicher: Sein HEUFT CleanDesign prädestiniert das System für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen.

Weiterlesen...

Geneigte Flächen erleichtern die Reinigung und verhindern die Ansammlung hartnäckiger Verschmutzungen. Spezielle Rinnen und Öffnungen lassen die zur Reinigung benötigte Flüssigkeit komplett abfließen. Gefährliche Keime und Bakterien haben so keinerlei Angriffsfläche. Speziell konstruierte Gehäuse und Türen schaffen eine optimale Zugänglichkeit. Die Elektronik ist komplett verkapselt. Empfindliche Bereiche wie die Inspektionseinheiten sind staubdicht und sowohl für Berührungen als auch vor Strahlwasser geschützt.

 

Fullscreen

HEUFT rejector

Fehlerhafte Erzeugnisse aus dem Verkehr ziehen: Die passende Ausleitung für alle Fälle.

Zur sicheren Aussortierung sortenfremder fehlerhafter Leerflaschen eignen sich zum Beispiel die Einsegmentausleitung HEUFT mono, die Mehrsegment-Systeme HEUFT DELTA-FW und HEUFT DELTA-K sowie die Verteilung HEUFT XY optimal.

Mehr erfahren...

  • sichere Aussortierung von Fremdflaschen
  • sortenreine Zuführung von Leerflaschen für maximale Linieneffizienz und Produktivität
  • strahlungsfreie Unterscheidung von Glas und PET
  • hohe Erkennungsgenauigkeit und niedrige Fehlausleitrate dank Fuzzy-Logik
  • attraktiver Preis und kurze Lieferzeiten dank Serienfertigung
  • leichte Integration in bestehende Anlagen
  • Online-Anbindung zur Fernwartung und Betriebsdatenerfassung