Füllmanagement

 
vx-II_food.png

HEUFT SPECTRUM II VX

Füllhöhen- und Verschlussfehler genauso einfach finden wie deren Verursacher: Füllmanagement auf HEUFT SPECTRUM II-Basis.

Höchste Produktqualität bei maximalem Wirkungsgrad von Füller und Verschließer sicherstellen – mit dem HEUFT SPECTRUM II VX geht das einfach einfach. Bewährte Funktionen zur Vollbehälterkontrolle und -inspektion sichern die Qualität der Produkte. Mit integriertem Quantifying, Serienfehlererkennung und kontinuierlichem Monitoring deckt das System Leistungseinbußen von Füller und Verschließer auf, bevor sie die Effizienz der gesamten Linie beeinträchtigen können. Der hohe Automatisierungsgrad der HEUFT SPECTRUM II-Plattform und die selbsterklärende HEUFT NaVi-Benutzerführung heben das Füllmanagement auf ein neues Niveau.

ANFRAGE

Füllstandskontrolle

Unter- und Überfüllungen zuverlässig finden: Die passende Technologie für jeden Anwendungsfall.

Zu wenig, zu viel, genau richtig: Zur präzisen Füllstandskontrolle lässt sich der HEUFT SPECTRUM II VX passgenau mit unterschiedlichen Erkennungsmodulen ausstatten.

Weiterlesen...

Die Füllmenge transparenter Behälter überprüft eine spezielle Kameratechnik hochpräzise. Die Hochfrequenzmessung liefert bei nicht-metallischen Behältern aller Art exakte Ergebnisse. Sind die Behälter undurchsichtig, kommt Röntgentechnologie zur genauen Füllmengenbestimmung zum Einsatz. Ein integriertes Quantifying-Modul rechnet die Ergebnisse der einzelnen Füllstandsmessungen automatisch in den tatsächlichen Füllwert um und bestimmt den Mittelwert des Füllvolumens.

 

Verschlusskontrolle

Verschlossenheit sicherstellen: Verschiedene Möglichkeiten zur Verschlusskontrolle.

Effektiv, sicher, passgenau: Dank seines modularen Aufbaus sind verschiedene Technologien zur Verschlusskontrolle in das System integrierbar.

Weiterlesen...

Die Anwesenheit, den Sitz, die Vollständigkeit, Integrität und Sortenzugehörigkeit der Verschlüsse kann es – je nach Anforderung – mit spezieller Sensorik, Kamera- oder Ultraschalltechnik präzise überprüfen. So liefert es in jedem Anwendungsfall das beste Resultat und sichert nachhaltig die Dichtigkeit des Behälters wie auch die Qualität des enthaltenen Produkts.

 

Füller- und Verschließermanagement

Fehler finden, Verursacher entlarven: Monitoring der Füllventile und Verschließerköpfe.

Detektieren, überwachen, lokalisieren: Fehlbefüllungen und Verschlussfehler zuverlässig zu finden, ist die eine Sache. Zur nachhaltigen Sicherung der Produktqualität und Produktivität ist es aber mindestens ebenso wichtig, frühzeitig deren Verursacher aufzudecken.

Weiterlesen...

Dazu übernimmt der HEUFT SPECTRUM II VX das Monitoring der Füllventile und Verschließerköpfe. Kontinuierlich überwacht er deren Performance und liefert exakte statistische Daten. Funktionsstörungen, die zu Serienfehlern führen, werden so frühzeitig erkannt. Schon vor ihrem Totalausfall entlarvt das System defekte Ventile und Verschließerköpfe. Dieses permanente Füller- und Verschließermanagement ist ein wertvolles Tool zur vorbeugenden Wartung.

 

Automatisches Sampling:

Produktionsqualität regelmäßig überprüfen: Musterhafte Probenentnahme.

Geregelt, individuell, repräsentativ: Zur internen Qualitätssicherung realisiert der HEUFT SPECTRUM II VX eine mustergültige Entnahme von Proben. Die frei definierbare Ausleitung der gewünschten Anzahl bzw. einer ganzen Reihe aufeinanderfolgender Behälter ermöglicht ein Querschnitts-Sampling der Produktion.

Weiterlesen...

Zur speziellen Überprüfung einzelner Füllventile oder Verschließerköpfe sind diese einzeln zur gezielten Probenentnahme anwählbar. Zusätzlich ist es möglich, individuelle Bedingungen wie z.B. die Mindestgeschwindigkeit zu definieren, um repräsentative Proben unter Standard-Produktionsbedingungen zu ziehen.

 

Behälterverteilung

Den Produktionsstrom aufteilen: Distribution auf mehrere Bahnen.

Gezielt, gleichmäßig, effektiv: Der HEUFT SPECTRUM II VX verteilt den Behälterfluss bei Bedarf auf bis zu sieben Transportbahnen. Das Aufteilungsverhältnis ist frei wähl- und regulierbar. Spezielle Stauschalter gewährleisten eine gleichmäßige Auslastung der Bahnen; sie erkennen volle Bandbereiche und schließen sie von der Distribution aus. Das Ergebnis: Ein deutlich besserer Wirkungsgrad der gesamten Anlage.

Fehlerausleitung

Rückrufe verhindern: Sichere Ausschleusung fehlerhafter Behälter.

Schnell, schonend, treffsicher: Höchste Präzision bei der Fehlererkennung nützt nur dann etwas, wenn betroffene Produkte anschließend auch aus dem Verkehr gezogen werden. Das erledigen Ein- und Mehrsegment-Ausleitsysteme der HEUFT rejector-Reihe präzise und schonend zugleich.

Produktmonitoring und Selbsttests

Auf Nummer sicher gehen: Exakte Produktverfolgung, regelmäßige Selbsttests.

Immer wissen, wo sich ein bestimmtes Produkt aktuell befindet: Dazu wird jedes einzelne ganz genau verfolgt. Das stellt sicher, dass keines uninspiziert bleibt.

Weiterlesen...

Die integrierte Ausleitüberwachung checkt, ob auch jedes als fehlerhaft identifizierte Erzeugnis tatsächlich aus dem Verkehr gezogen wird. Eine regelmäßige Überprüfung der Erkennungsleistung gewährleisten standardisierte Testprogramme. Netzwerkbasiert lassen sich die Ergebnisse lückenlos dokumentieren und langfristig archivieren.

 

Optionale Zusatzfunktionen

Noch mehr erkennen: Erweiterungen des Funktionsumfangs.

Modular aufgebaut, lassen sich HEUFT SPECTRUM II-Systeme jederzeit ausbauen. So lässt sich der Funktionsumfang des HEUFT SPECTRUM II VX um Technologien zur Kontrolle der Anwesenheit und des Sitzes von Etiketten erweitern. Außerdem problemlos integrierbar: Der HEUFT vio OCR zur optischen Überprüfung von Mindesthaltbarkeitsdaten und Barcodes.

Weiterlesen...

Zusätzlich realisiert das Modul HEUFT VISION 360 optional eine hochpräzise optische Verschlussinspektion. Der HEUFT sonic überprüft die Dichtigkeit metallischer Verschlüsse. Ergänzt man ihn um das HEUFT magnetic tracking, gelingt das auch dann optimal, wenn Verschlüsse unterschiedlicher Hersteller verwendet werden.

 

 

HEUFT SPECTRUM II

Einfach automatisieren: Universelle Geräteplattform für maximale Performance.

Hochautomatisiert, universell, leistungsstark: HEUFT SPECTRUM II sorgt für optimale Erkennungs- und Betriebssicherheit bei der Inline-Inspektion zur nachhaltigen Sicherung von Produktqualität und Linieneffizienz.

Weiterlesen...

Die übergreifende multi-processingfähige Steuerungseinheit für unterschiedliche Module, Systeme und Anwendungsfälle beeindruckt durch ihren außergewöhnlichen Grad an Automatisierung: Sorten- und Formatwechsel gelingen ohne manuelle Eingriffe. Die einzigartige Mensch-Maschinen-Schnittstelle der universellen Geräteplattform ist selbsterklärend. Personelle Ressourcen werden so wirksam geschont. Selbstentwickelte Hard- und Software der neuesten Generation und eine zukunftssichere Netzwerk-Anbindung realisieren höchste Rechenpower und eine Datenübertragung in Echtzeit. Das Ergebnis: Maximale Präzision bei der zielsicheren Produktverfolgung, -inspektion und -ausleitung.

 

Fullscreen

HEUFT reflexx²

Einfach mehr erkennen: Echtzeit-Bildverarbeitung mit individuellem Teach-In.

Schnell, hochauflösend, smart: Die neue Generation der selbst entwickelten Hard- und Software zur Bildverarbeitung bietet eine viermal höhere Prozessorgeschwindigkeit als ihr Vorgänger. In Echtzeit setzt sie die Aufnahmen der einzelnen Kamera- oder Röntgeneinheiten in hochauflösende, rauschfreie Erkennungsbilder um.

Weiterlesen...

Zugleich realisiert HEUFT reflexx² nicht nur die gezielte Erkennung unterschiedlichster Objekte, sondern – anhand bis zu 50 verschiedener Merkmale wie Größe oder Textur – auch deren individuelle Klassifikation: Unkritische Eigenschaften lassen sich ganz einfach als Gut-Objekte einlernen. Betroffene Behälter werden so nicht mehr ausgeleitet. Aus dem Verkehr gezogen wird nur das, was auch wirklich raus muss. Das senkt die Fehlausleitrate und hält die Effizienz und Produktivität der ganzen Abfülllinie hoch.

 

Fullscreen

HEUFT NaVi

Einfach wissen, was zu tun ist: Selbsterklärende audiovisuelle Benutzerführung.

Intuitiv, individuell, audiovisuell: Um HEUFT SPECTRUM II-Systeme sicher zu betreiben, braucht man keine Vorkenntnisse. Die Benutzerführung HEUFT NaVi erklärt sich von selbst und unterstützt den jeweiligen Anwender Schritt für Schritt.

Weiterlesen...

Ein RFID-Login mit benutzerbezogenen Zugriffsrechten schafft Übersicht und macht dem jeweiligen Anwender die Arbeit einfach einfach: Auf der aufgeräumten Touchscreen-Benutzeroberfläche mit flacher Menüstruktur, integrierten Tutorials und passgenauen Hilfswerkzeugen bekommt er nur das zu sehen, was er tatsächlich braucht, um seine spezifischen Aufgaben optimal zu erfüllen. Dabei unterstützt ihn eine virtuelle Assistentin. Sie spricht mit ihm und erklärt ihm genau, was wann wo zu tun ist. Zielgerichtet und fokussiert aufs Wesentliche macht die audiovisuelle Benutzerführung HEUFT NaVi den sicheren Betrieb von HEUFT-Systemen einfach einfach!

 

Fullscreen

HEUFT checkPoints

Einfach sehen, wo etwas zu tun ist: Problemlose Lokalisierung.

Klar, direkt, zielführend: In den seltenen Fällen, in denen manuelle Eingriffe notwendig sind, findet sich der Anwender sofort zurecht. Denn zusätzlich zu den audiovisuellen Informationen, die HEUFT NaVi bietet, machen auffällige HEUFT checkPoints auf einen Blick klar, wo genau Hand angelegt werden muss.

Weiterlesen...

Die orangefarbenen Tags blinken im Falle eines Falles nicht nur auf dem Touchscreen auf, sondern auch an der jeweils betroffenen Komponente. Ohne lange Suche ist sie sofort lokalisiert. Das spart Zeit, schont personelle Ressourcen, verkürzt Stillstände und steigert so die Produktivität.

 

Netzwerktechnologien

Alles vernetzen: Online-Anbindung für mehr Effizienz und Qualität.

Informationsübermittlung in Echtzeit, Betriebsdatenerfassung, Linienanalyse und Fernwartung: Die Lösung heißt Vernetzung!

Weiterlesen...

Für eine Top-Linieneffizienz und ein optimales Qualitätsmanagement mit deutlich schnelleren und einfacheren Arbeitsabläufen verfügen HEUFT-Systeme über zukunftssichere Netzwerk-Schnittstellen (Gigabit-Ethernet, TCP/IP) zur Online-Anbindung per Internet und Datenbankinterface (SQL/DDE). Produktionsdaten, Schichtprotokolle, Produktivitäts-, Fehler- und HACCP-Grenzwertanalysen werden so netzwerkweit verfügbar. Das Resultat: Eine frühzeitige Erkennung von Qualitäts- und Wirkungsgradproblemen. Die firewallgeschützte Direktverbindung mit dem HEUFT TeleService realisiert rund um die Uhr eine kompetente Fernwartung.

 

HEUFT rejector

Fehlerhafte Erzeugnisse aus dem Verkehr ziehen: Die passende Ausleitung für alle Fälle.

Für den HEUFT SPECTRUM II VX eignen sich beispielsweise die Einzelsegment-Ausleitungen HEUFT flip und HEUFT mono sowie die Mehrsegment-Systeme HEUFT DELTA-K und HEUFT DELTA-FW optimal.

Mehr erfahren...

  • sichere Identifikation aller kritischen Fehler des Füllprozesses
  • Vermeidung kostenintensiver Produktionsausfälle dank frühzeitiger Diagnose von Funktionsstörungen des Füllers und Verschließers
  • optimales Instrument zur vorbeugenden Wartung
  • sichere Bestimmung und statistische Aufbereitung des Füllvolumen-Mittelwerts
  • hochautomatisierte HEUFT SPECTRUM II-Plattform mit selbsterklärender HEUFT NaVi-Benutzerführung
  • minimale Fehlausleitrate dank HEUFT reflexx²-Echtzeit-Bildverarbeitung mit Teach-In
  • Leistungsbereich: bis zu 100.000 Behälter pro Stunde
  • Minimierung der Fehlausleitrate auf bis zu 0,01 %